Legantoo - Der Vorleser
.

Was ist Daisy?



Das Wort Daisy ist eine Abkürzung und bedeutet Digital Accessible Information System.
Es handelt sich um einen Standard für navigierbare und zugängliche Multimediadokumente.

Das Daisyhörbuch gibt es in unterschiedlichen Darstellungsvarianten.
So kann man mit Daisyplayern Hörbücher wie auch Volltextdokumente vorlesen lassen.
Dabei hat der Anwender die Möglichkeit die im Daisystandard implementierten Hirachiestufen konfortabel zu nutzen.
So ist es möglich kapitel-, seiten- und satzweise, sowie
zu unterschiedlichen Fußnoten zu springen.
Der Benutzer kann die Sprechgeschwindigkeit einstellen. Die Sprachfarbe verändert sich dabei nicht.
Es besteht die Möglichkeit Buchstellen zu markieren. Diese Punkte werden vom Daisyleser später wieder angezeigt.
Bei verschiedenen Daisylesegeräten kann der Nutzer auch Notizen eingeben.

Es gibt neben den Daisygeräten auch die Möglichkeit die Bücher am Computer mit entsprechender
Software zu lesen. Hier ist die Software Legantoo ein barrierefreier Weg um
Daisybücher als Hörbuch oder Volltext wiederzugeben.

Bereits im Jahre 1992 begann die schwedische Blindenhörbücherei Talboks- och Punktskriftsbiblioteket TPB mit
der Entwicklung des Daisystandards für das Dos-Betriebssystem.
Nur vier Jahre später, im Jahre 1996, wurde dann von insgesamt sechs nationalen Blindenhörbüchereien das
Daisy-Consortium gegründet. Dieses internationale Consortium koordiniert den
Daisystandard weltweit.
Im Jahre 2010 waren es schon insgesamt 60 Hörbüchereien die dem Verein beigetreten sind, was wohl auch der aktuelle Stand im Jahre 2015 sein dürfte.
Auch Microsoft unterstützt den Daisystandard seit dem Jahre 2000.
Ein Jahr später, also im Jahre 2001, kamen die ersten Daisyplayer der Firmen Visuaide (Victor) und der japanischen Firma Plextor auf den Markt.
Jedoch waren diese Geräte nicht die ersten Geräte die der Nutzer käuflich erwerben konnte. Bereits im Jahre 1999 wurden
die ersten Hard- und Softwaregeräte entwickelt.
Im Jahre 2002 hatten die Blindenbüchereien in Deutschland, Schweiz, Skandinavien, Großbritannien, Japan, Kanada und den USA mehr als 128.000 Daisybücher produziert.
Jedoch durften die Daisybücher zu dieser Zeit aus urheberrechtlichen Gründen nicht verkauft werden und so verliehen die Blindenbüchereien die bücher an ihre Mitglieder.
Im Buchhandel in Zürich wurde jedoch im Jahre 2005 das erste Daisybuch angeboten und ein Jahr später wurde auch in Deutschland das
erste Daisybuch zum kostenpflichtigen Download angeboten.
Seit 2008 erscheint ein Katalog mit daisyfizierten Hörbüchern auf CD die im Versandhandel gekauft werden können.

Für nähere Informationen schauen Sie bitte auf
die Webseite des Daisy-Consortiums.

Dieser Artikel wurde bereits 937 mal angesehen.

(0)


Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
Powered by Papoo 2012 62963 Besucher